Ihr Warenkorb
keine Produkte
« Erster « zurück 3 Artikel in dieser Kategorie

VW Käfer Cabrio Verkleidungspappe Seitenverkleidung Sitzbank hinten 8/59 - 7/64

Art.Nr.:
VWT1..TPa00008
Lieferzeit:
Lieferzeit 7 Arbeitstage Lieferzeit 7 Arbeitstage (Ausland abweichend)
Ascher:
Ausführung:
37,04 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand

1 Paar Verkleidungspappe Seitenverkleidungen rechts und links, aus gefräster 3mm starker HDF-Platte für den VW Käfer Cabrio von 8/59 - 7/64 hinten. Wie alle unsere Verkleidungspappen sind sie millimeter genau mit der CnC-Fräse ausgefräst. Sie können die Ausführung Standard (STD) oder Export (EXP) wählen. Die Ausführung STD passt zusammen mit dem Bezug genau in den Falz. Die Ausführung EXP ist kleiner, damit der Umschlag des Bezuges und der vorne und oben angebrachte Keder in Falz passen. Weiterhin können Sie einen Ausschnitt für den/die Aschenbecher wählen. Ohne Aschenbecher ist bei uns immer vorgefräst, damit Sie im Bedarfsfall doch noch den Aschenbecherausschnitt mit einem Cuttermesser heraustrennen können. Made in Germany.

Wir verwenden als Trägermaterial für unsere Türverkleidungen 3mm HDF (hochdichte Faserplatte) , 2,5mm MDF(Mitteldichchte Faserplatte) oder unsere 2,5 mm starke Karosseriepappe. Die Faserplatten sind beidseitig glatt und besteht aus hochverdichtetem Holzfasermaterial, das eine dauerhafte Standfetigkeit, auch bei hohen Temperaturen die im Fahrzeug bei Sonneneinstrahlung auftreten, garantiert. Kunststoffplatten sind hier schlecht geeignet, da sie bei Temperaturen von 80°C und mehr, plastisch werden und sich verformen. Gerade im Bereich der Kartentasche reicht die Spannung des Gummizuges um Verformungen im thermoplastischen Bereich zu bewirken. Nicht ohne Grund  haben alle Fahrzeughersteller zwischen 1950 und ca. 1990 Hartfaserplatten für Ihre Türverkleidungen eingesetz. Die Feuchteresistenz dieser Paltten wird in Kurbelfensterbereichen durch die Verwendung von PE-Türfolien und den Klammertüllen sicher gewährleistet. Ein Wasserschaden an den Türpappen ist immer auf die unzreichende Wasserableitung in der Tür, durch versopfte oder zugeschweißte Wasserabläufe oder falsch verbaute oder beschädigte Türfolien, zurück zu führen.